Teamwork, neuer Sand für den Spielplatz,

am 26.4.24 erhielten wir dringend benötigt 2 x 5m³ Sand für unseren Spielplatz.

Über eine Rundmail sowie einen Aushang haben wir über die Lieferung informiert und um Hilfe ab 17:00 Uhr gebeten.

Das Ergebnis hat uns alle sehr erfreut, es halfen so viele wie noch nie zuvor bei solch einer Aktion, eine fantastische Teamarbeit die sichtbar allen Spaß gemacht hat.

Um 18:00 Uhr, also nach nur einer Stunde, war der Sand am gewünschten Platz.

Wir haben, bedingt durch die Körnung, unterschieden zwischen Sand für den Sandkasten und Sand unter den Spielgeräten.

Hier noch einmal der ausdrückliche Dank an alle Helfer.

Die Sandkarawane ist unterwegs

 

              

auch Pächterinnen packten an                    unser 2. Vorsitzender in Aktion

        

insgesamt halfen 2 Pächterinnen und 14 Pächter

Gründung unseres Vereines war 1947, zu dieser Zeit gab es nur die Möglichkeit dem naheliegenden Kreisverband Mönchengladbach beizutreten.

Bis 2023 gehörten wir 76 Jahre lang dem Kreisverband MG an. Leider sind dem Kreisverband bei der Unterstützung von nicht MG städtischen Vereinen, wie wir in Korschenbroich, die Hände gebunden, es dürfen keine Unterstützungen jeglicher Art getätigt werden. Dies wurde auch immer wieder von unseren Mitgliedern kritisiert.

Die naheliegende Überlegung zum Stadtverband Neuss zu wechseln reifte 2023 da wir als Stadt Korschenbroich zm Rhein-Kreis Neuss gehören.

Während unserer Jahreshauptversammlung 2023 wurde der Antrag zum Wechsel durch die Mitglieder verifiziert.

Erste Kontakte zum Stadtverband und mehrere Treffen überzeugten uns von diesem richtigen Schritt und wir stellten den Antrag zur Aufnahme in den

„Stadtverband der Kleingärtnervereine e.V. Neuss“.

Dem Antrag wurde im Stadtverband zugestimmt, der Wechsel wurde zum 1. Januar 2024 durchgeführt.

Auf unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.3.24 konnten wir bereits den Vorstand des Stadtverbandes begrüßen, es war für alle ein positives Ereignis.

Am 30.5.24 wird in unserer Anlage ein Fest mit allen Kleingärten- Vorständen des Stadtverbandes stattfinden, hier wollen wir bei Spanferkel und Spiesbraten etc. ein Kennenlernen und fröhliches Zusammensein begehen.

In Zukunft werden wir auch am vierteljährlichen Stammtisch der Vereinsvorstände teilnehmen, dies findet abwechselnd in den Vereinsheimen statt und fördert den Zusammenhalt.

Wir freuen uns auf eine positive Zukunft und Zusammenarbeit.

Der Vorstand

 

In 2022 haben wir mit der Modernisierung unseres Vereinsheimes begonnen.

Im ersten Schritt wurden Heizkörper im großen Vorraum an unsere Heizung angeschlossen, diese war zum Glück von Beginn an ausreichend ausgelegt um diesen Raum mit zu beheizen.

Beim beheizen des Raumes in der Vergangenheit wurden Gasthermen verwendet, durch die dabei entehende Feuchtigkeit lief Schwitzwasser an den Fenstern herunter.

Hinzu kam eine erste neue Fensterreihe wo Einfachglas gegen doppelisolierte Fenster mit Dreh- und Kippfunktion ausgetauscht wurden.

  neue Heizung und Fenster

 

Im nächsten Schritt wurden, ebenfalls noch in 2022, beide alte Eingangstüren zum Vereinsheim, aus Aluminium mit Einfachverglasung, gegen Sicherheitstüren mit Doppelverglasung augetauscht.

  

neue Türen an beiden Eingängen

 

Dieses Jahr wurde unsere östliche Fensterfront erneuert und die umgebende Einfassung über den Fenstern und außen unter dem Dach neu isoliert.

Die alten „Fenster“ bestanden aus einfachen Glasplatten die im Rahmen mit Silikon verklebt und abgedichtet waren.

alte östliche Fensterfront

 

neue doppelisolierte Fensterfront mit teilweise Dreh- Kippfunktion nach aktuellem Standard.

 

In den nächsten Schritten sind die Erneuerung der Nord- und Westfront Fenster geplant dies können wir hoffentlich, wie geplant, in 2024 durchführen.

Mit diesen Modernisierungen haben wir, auf eigene Kosten und ohne Fördergelder, einen großen Schritt nach vorn für den Klimaschutz und zur CO2 Einsparung erreicht, in Selbstverantwortung und ohne gesetzliche Vorschriften.

Wir bedanken uns vielmals bei unserem Gartenfreund Peter Mäthe für die Beschaffung und die kompletten Arbeiten  rund um die Türen und Fenster. Die Arbeiten wurden vollständig als Gemeinschaftsarbeit ausgeführt die damit weit über den normalen Rahmen hinaus gingen.

Der Einbau der Heizkörper wurde komplett von unserem Gartenfreund Stanislav Schiebelhut im- und über den Rahmen der Gemeinschaftsarbeit hinaus durchgeführt, auch hierfür unseren herzlichsten Dank.

 

Der Vorstand

Wir freuen uns einen weiteren Dachbereich unseres Vereinsheimes begrünt zu haben, somit unterstützen wir weiter die Ziele der Klimapolitik

Nach der Begrünung unseres Bürodaches in 2021 und den tollen Erkenntnissen daraus, im Sommer kühl im Winter schnell angenehm warm, haben wir uns dieses Jahr entschlossen den Bereich der Vereinsheim- Toiletten und des Heizungsraumes zu begrünen.

Nach dem alle Planungen beendet und das bestellte Material am 22.6.23 ankam wurden, unter freiwilliger Hilfe von 5 Mitgliedern, die Arbeiten am 24.6.23 Schritt für Schritt durchgeführt.

    

1. Befestigung der Randwinkel                               2. Verlegung der Schutzfolie und Wasserreservoir      

    

3. Verlegung Green Roll Wurzelgrund                              4. Transport Sedumix Rollen aufs Dach

  

5. Verlegung Sedumix Pflanzenrollen                             6. Fertig, nun kommt noch die Wässerung

 

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei den schnellen fleißigen Helfern bedanken, die Aktion wurde um 08:00 gestartet und um 10:15 erfolgreich beendet, da lief nur noch die Wässerung.

Ein Dankeschön an alle Beteiligten folgt kurzfristig mit Speiß und Trank.

Hier auch noch einmal unseren Dank an die nun, Gemeinschaftswerk natur und umwelt rhein-kreis neuss e.V., für die finanzielle Unterstüzung

 

Bericht und Planung: Alois Ferch

Wie auch 2020 haben wir uns in 2022 für den Klimaschutzpreis beworben.

In 2020 sind wir nicht berücksichtigt worden, dieses Jahr jedoch half uns eine aufwendige vielseitige PowerPoint Präsentation bei der Bewerbung. Unsere dargestellten Arbeiten in den letzten Jahren im Verein für den Klimaschutz wurde mit dem 2. Platz, dotiert mit 1.000€, gewürdigt. Dies freute besonders die 1. Vorsitzende Birgit Ferch und den Kassierer Alois Ferch die den Preis am 10.11.22 entgegen nahmen.

Auch im nächsten Jahr werden wir uns wieder für den Klimaschutzpreis bewerben, dafür sind wieder neue Ideen entstanden die wir in 2023 umsetzen wollen.

Hier der Bericht aus RP Online vom 12.11.22 im pdf Format    RP Online Bericht

    

Birgit Ferch mit der Urkunde            Die Urkunde hängt jetzt in unerem Vereinsheim

Ausschnitt aus unserer Präsentation mit Darstellung der Projekte aus 2017 bis 2022

 

 

 

Unsere diesjährige Feier zum 75. jährigem Bestehen des Vereins fand am 01.10.2022 in unserem eigenen Vereinsheim statt.

Nach der Begrüßung und der Eröffung der Veranstaltung durch die 1. Vorsitzende Birgit Ferch begann eine schöne runde Feier.

Aufgrund der Jahreszeit und einer längerer Tradition wurde vorab um Trachtenkleidung gebeten, der Aufforderung wurde rege nachgekommen und so gab es auch zünftige Kleider bei vielen Frauen zu sehen.

Das hervorragende bayrische Büffet wurde durch die Metzgerei Erkes aus Glehn geliefert und wurde von allen hoch gelobt.

Bei den Bieren wurde das bayrische Hofbräuhaus Bier aus München sowie das heimische Bolten Alt angeschlagen.

Neben Oktoberfest Musik im Wechsel mit ruhiger Oldie Musik gaben zwischendurch unser Arkodeon Spieler Hans Bommes, Peter Frank and Anatoliy Michel deutsche und russische Volkslieder zum besten.

Gegen Mitternacht haben die letzten Gäste die Feier glücklich und zufrieden verlassen.

 

75-jahr-schild wird noch mit Unterschriften versehen im Vereinsheim plaziert

75-jahre-kgv-korschenbroich  die Historie des Vereins auf Papier gebracht

Begrüßung und Eröffnung der Feier zum 75 jährigen Bestehen des KGV Korschenbroich durch die 1. Vorsitzende Birgit Ferch

  Laudatio von Johannes Kernbach, 1. Vorsitzender des Kreisverbandes Mönchengladbach. Mit am Tisch saßen Dr. Theo Verjans und der stellvertretende Bürgermeister Albert Richter als geladene Gäste der Stadt Korschenbroich.

 Die Feier fand regen Zuspruch unter den Mitgliedern des Vereins

Feierliche Stimmung am Abend im Vereinsheim

Unsere Arkodeon Spieler Hans Bommes und Peter Frank geben ihr Können zum besten

 

Die Anspannung war groß, auf welchem Plätzen landet wer und vor allem wir?

2019 konnten wir in der Gruppe A den 12. Platz belegen, was als großer Erfolg gefeiert wurde. In diesem Jahr fand der Rundgang der Jury am 8.7. statt, hierbei wurden die Anlage und 2 Einzelgärten durch jeweils ein Gremium aus Fachleuten bewertet.

Aufgrund der Corona Pandemie fand in 2020 und 2021 kein Wettbewerb statt.

Unsere beiden Einzelgärten erzielten folgende tolle Ergebnisse; Gundi und Jörg Backhaus Garten 41 erhielten Platz 11, Manuela Kleinen und Dagnmar Kowallek Garten 40 erhielten den 10. Platz. Somit war auch der kleine interne Wettbewerb geklärt. Hier unseren besonderen Glückwunsch an die Pächter.

10. Platz, Dagmar und Manuela

11.Platz, Gundi und Jörg

 

Die 52 städtischen Kleingartenanlagen im Kreisverband Mönchengladbach, wozu auch Korschenbroich und Holzbüttgen zählen, sowie ihre vielen Mitglieder mit den rund 2800 Parzellen warteten gespannt auf das Ergebnis der Jury welches am 10.7. in der Anlage des KGV Fasanenblick bei vollem Haus bekannt gegegben wurde.  In Sieben Kategorien wurden die Preisträger bei der inzwischen 71. Prüfung bestimmt. In allen sieben Kategorien landeten wir unter den ersten zehn, bei der Kategorie Erneuerung/Verbesserung konnten wir uns über Platz 1 freuen, hier der ausdrückliche Dank an alle Pächter die in den letzten beiden Jahren aktiv an unseren Innovationen mit gewirkt haben.

Bei unserer Nennung für Platz 4 wurde unser verdienter Sprung um 8 Plätze nach vorne erwähnt, unsere Freude über diese Leistung war riesengroß und hat uns stark motiviert weiter zu machen und noch weiter zu kommen.

Die 1. Vorsitzende Birgit Ferch im Gespräch mit Johannes Kernbach 1. Vorsitzender Kreisverband MG

Die Jury bei der abschließenden Pause und smaltalk zur Anlage, die Bewertung fand direkt anschließend im Bus vor Weiterfahrt statt

Wir gratulieren herzlich dem Sieger KGV zum Burggrafen, dem KGV Giesenkirchen zum zweiten und dem KGV Fasanenblick zum 3. Platz.

Unsere Jugend zeigt Engagment

   

Unser Garten 59 wurde neu verpachtet, die beiden Töchter der Pächterin haben sofot ihre handwerkliche Hilfe angeboten und ein tolles Engagement beim restaurieren einer Holzbank sowie 2 Stühle und einem Tisch in der Anlage gezeigt. Mit Akkuschleifer und von Hand wurde alles abgeschliffen und anschließend gereinigt. Das Holz der Stühle und Tische wurde mit Leinölfirnis gestrichen, das Holz der Bank mit einer wasserlöslichen Ökofarbe versehen. Nicht nur die jungen Damen auch die Vereinsmitglieder fanden dies eine tolle Aktion. Hier noch mal unseren Dank an die beiden, weitere Hilfen haben sie mit Freude in Aussicht gestellt.

Das Vereinsheim wird „wärmer“

   

Nachdem in unserer geschlossenen Terasse bereits im Januar 3 Heizkörper und 3 neue Fenster eingebaut wurden sind wir nun sehr glücklich über den Einbau neuer Türen des beidseitigen Zugangs. Hier wurde somit wieder eine Kältebrücke geschlossen die den Raum noch einmal für Feiern im Vereinsheim aufwertet. Weitere Isolierungsmaßnahmen durch Vereinsmitglieder folgen in den nächsten Wochen. Der Zuspruch der Vermietungen ist stark gestiegen, für die nächsten Monate gibt es nur noch sehr wenig freie Termine.

Unsere Weinpergola wächst

 

Auf der Wiese am Vereinsheim wird eine neue Pergola mit Wein bewachsen, diese soll u.a. in den nächsten heißer zu erwartenden Sommern Schatten und ein kühles Plätzchen bieten. Die Weintrauben werden von vielen Vereinsmitgliedern nach der Lese zu unterschiedlichen Produkten verarbeitet oder wandern direkt in den Mund. Wir hoffen auf eine gute Ernte.

 

der goldene thron oder so

Aufgrund der großen Nachfrage zur Vermietung unseres Vereinsheimes haben wir hierzu einen neuen Flyer mit allen wichtigen Informationen erstellt.

Der Flyer ist auch im Download Bereich abgelegt und kann von dort herunter geladen werden.

Ebenfalls sind alle Preise zu den Optionen bei der Vermietung des Vereinsheimes auch im Downloadbereich abgelegt.

Wir würden uns über eine rege Nachfrage freuen, es hat sich viel getan im Vereinsheim und in der Anlage selbst, schauen Sie mal rein.

Flyer_Vermietung

Kosten Optionen Vermietung Vereinsheim

Mai 2022, dieses Jahr hat ein Kohlmeisen Pärchen unseren alten „Wohnwagen“ im Garten 34

zum Nisten aufgesucht, böse Zungen behaupteten „die sind zu Besuch aus Holland gekommen“.

Dieses Jahr hat sich ein Kohlmeisen Pärchen unseren alten Wohnwagen zum misten ausgesucht, böse Zungen behaupteten die seien zu Besuch aus Holland gekommen.

Unterstützend für die Ernährung der Jungen boten wir Mehlwürmer, Waldbeeren

und Sonnenblumenkerne an, alles eingebunden in Erdnussbutter.

 

 ca. 2 Stunden kam der Kopf des ersten Jungen immer wieder aus dem Nest bevor der

 Start am 18.5.22 gelang. Erster Landeplatz war ein Spannseil.

Das 2. Junge landete den 1. Flug im Holzzaun und staunte über die Welt draußen

Das 3. Junge landet seinen 1. Flug im Weinstrauch

Die Alten beobachten die ersten Flüge ihrer Jungen und sind mit Nahrung im Schnabel

immer in der Nähe. Laut piepsend sind sie immer auf der Suche nach den Jungen

bei ihren ersten Flügen.

Das war ein schöner Tag, besser als Film und Fernsehen.