Neue Gäste 2022

Unsere Gartenfreundin Manuela Kleinen hat in ihrem Garten zwei neue Gäste entdeckt

Bei unseren Gartenfreunden Birgit und Alois Ferch hat sich ein Drosselpärchen auf einer Leiter, unter einem Dachüberstand der Laube geschützt, ein Nest gebaut. Die Stelle wird nun schon im 2. Jahr genutzt. Nach dem brüten der Alten hatten 4 hungrige Junge das Tageslicht erblickt.

   

 

Bei unserem Gartenfreund Jörg Backhaus gab es im Mai 2022 neben jungen Meisen einen seltenen Widderbock Käfer zu sehen.

            

Im Juli 2022 gab es dann noch bei Jörg folgenden Schönheiten zu sehen; einen C- Falter, einen Schwalbenschwanz sowie ein Taubenschwänzchen. Das Taubenschwänzchen wird zunehmend in Deutschland heimisch. Im Schwirrflug steuert das Taubenschwänzchen vor allem Blüten mit tiefem Kelch an, wo es den Vorteil seines gut drei Zentimeter langen Saugrüssels am besten ausspielen kann.

C- Falter  Schwalbenschwanz Taubenschwänzchen

Unsere Gartenfreundin Manuela Kleinen hat in ihrem Garten zwei neue Gäste entdeckt, die schon lange nicht mehr in Ihrem Garten waren. Schnell wurden sie mit der Kamera eingefangen und von unserem Vogelexperten Claus von Kannen erkannt, bei den Besuchern handelt es sich um einen Star im Frühlingskleid und eine Schwanzmeise. Habt ihr auch Besucher in euren Gärten, dann sendet uns die Bilder gerne zu. (alois.ferch@kleingaertnerverein-korschenbroich.de)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.