Eines der elementaren Aufgaben des Kleingärtnervereins ist es, den Umwelt- und Landschaftsschutz zu fördern. Dies wurde bereits bei der Vereinsgründen in der Satzung verankert. Auch die Förderung der Naturverbundenheit der Jugend wurde hier bereits berücksichtigt. Hieraus abgeleitet führt der Vorstand mit seinen Vereinsmitgliedern immer wieder neue Projekte und Maßnahmen durch, um den Tier- und Naturschutz in der Kleingartenanlage zu steigern. Hierzu werden Freiflächen aber auch Kleingärten genutzt und mit entsprechenden Materialien ausgestattet. So entstanden in den letzten Jahren Teichanlagen, Totholzhaufen für Insekten und Bienenhäuser für die Bienen, die wir für die Bestäubung benötigten. Auch Bienenvölker wurden in der Kleingartenanlage angesiedelt und von unserem Imker betreut. Andere Vereinsmitglieder betreuen unseren Tierschutz und hier besonders den Vogelschutz in und um unsere Kleingartenanlage. Sie geben wertvolle Ratschläge und Tipps für den Bau von Nistkästen und überprüfen diese in regelmäßige Abstände.   Unser aktuellstes Projekt ist ein Teichbiotop welches durch unsere Mitglieder gestaltet und bepflanzt wurde. Langsam entwickelt sich hier an unserem Vereinsheim ein weiter Hotspot für den Natur- und Umweltschutz. Seit 2018 hat sich unser Feuchtbiotop super entwickelt und die Pflanzen- und Tierwelt sieht prächtig aus. Weitere tolle Projekte sind aktuell in der Planung und warten auf Ihre Realisierung. Wenn Ihnen unsere Homepage gefällt würden wir uns über eine LIKE bei Facebook freuen.